Ab heute, 1.November 2017, gibt es die neuen Stampin´Blends. Das sind Stifte bzw. Marker auf Alkoholbasis – ZUM COLORIEREN – nicht für den Verzehr geeignet, die sich durch eine tolle Pigmentierung auszeichnen. Gerade für Diejenigen, die vielleicht nicht so gerne colorieren, ist das eine tolle Sache, denn ein streifenfreier Auftrag ist praktisch garantiert.

Ich selbst habe mir zwar die Marker im Vorverkauf nicht gesichert, weil ich der Meinung war, dass ich genügend Stifte / Marker habe, aber wenn ich mir die Ergebnisse von meinen Kolleginnen ansehe, weiß ich, dass diese in jedem Fall auf der Bestellliste landen werden.

StampinBlends_alle Farben

Es gibt 12 Farben, jeweils in hell und dunkel, sodass mit tollen Schattierungen gearbeitet werden kann. Man kann die feine Spitze verwenden, aber auch den „Pinsel“. Die Marker sind sowohl einzeln als auch im Kombipack erhältlich. Außerdem gibt es noch zwei Zusatzfarbein in Elfenbein und Bronze sowie einen Farbaufheller. 5,50 € für einen Marker. Klingt erst einmal viel, aber wenn man sich die Urteile der Testerinnen anhört, lohnt sich die Investition in jedem Fall.

Ein neues Stempelset „Farbenfroh“ mit einem Produktset ist ebenfalls erhältlich, allerdings nur solange der Vorrat reicht. Mehr dazu findet ihr hier in dieser Broschüre.

stampin-up stampinblends

Beachtet aber, dass die Ergebnisse erst richtig toll werden, wenn das entsprechende Stempelkissen dafür verwendet wird, sprich: Memento.

stampin up Memento

Und wenn Ihr jetzt die Stampin Blends bestellen wollt, egal in welcher Menge, könnt ihr das gerne über mich tun. Bestellen könnt ihr hier.

eure sabine

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.