So eine Diamantbox macht schon etwas her. Zudem geht sie schnell zu werkeln und man kann sich sogar aus der Restekiste der Designpapiere bedienen. Denn es braucht wirklich nicht viel davon. Wenn ihr auch Lust habt, diese nachzuwerkeln, dann verfolgt meine Arbeitsanleitung. Ich hoffe, ich habe keinen Schritt vergessen.

Step by Step – Anleitung der Diamantbox

Hier seht ihr erst einmal meine Box in zwei verschiedenen Größen.

2 Diamantboxen - verschiedene Größen

Doch nun zur Anleitung. Als erstes sucht ihr euch den Farbkarton eurer Wahl aus.

Ihr braucht für die Box ein Stück Farbkarton mit den Maßen 21,5 cm x 8,3 cm.

Der Deckel hat das Naß 9,3 cm x 9,3 cm.

Diamantbox - Deckel

Den größeren Farbkarton (ich habe jetzt mal eine weiße Karteikarte genommen um die Maße dann noch darauf schreiben zu können) legt ihr mit der langen Seiten ins Falz- und Stanzbrett für Geschenktüten und zieht zunächst die horizontale Linie über die gesamte Länge des Farbkartons oder schiebt nach, wenn ihr die vertikalen Falzlinien zieht.

Jetzt legt ihr den Farbkarton an die Startlinie an und zieht mit dem Falzstift hinter dem Dreieck an „Side 2“ eure erste Linie und betätigt den Stanzer. Außerdem müsst ihr entlang des Dreiecks eure Falzlinien ziehen, sodass es anschließend wie ein Y aussieht.

Diamantbox - Falzmarkierungen

Wenn ihr fertig damit seid, schiebt den Farbkarton von eurer ersten „Side“-linie bis zur ersten Anschlag- oder Startlinie, stanzt und wiederholt die Falzlinien wie beim ersten Mal.

Diamantbox - Falzen

Das ganze macht ihr 4 Mal. Das Ergebnis müsste dann so aussehen:

Diamantbox - Falz Ergebnis

Jetzt braucht ihr noch die Parallellinie auf der langen Seite, die ihr mit dem Scorpal oder dem Schneidebrett von Stampin up! machen könnt. Der Abstand von oben beträgt ca. 2,1 cm.

Nun solltet ihr erst einmal falzen, am besten entlang der Dreiecke, dann kann man schon das Ergebnis erahnen.

Diamantbox - Vorlage

Ich gestalte immer zuerst die Box, der späteren Diamantbox, mit Designpapier bevor ich sie komplett zusammen klebe. Dafür braucht ihr die Dreieckstücken, je 4 Stück vom Designpapier eurer Wahl.

  • Die Lange Seite ist 4,5 cm.
  • Die Diagonale ist 3,3 cm lang.
  • Die Höhe von der Spitze bis zur Mitte der langen Seite beträgt 2,5 cm.

Diamantbox - Dreieck

Ich habe hier 4 Dreiecken weiß geprägt genommen und vorhandene Reststücken Designpapier, auch 4 Stück.

Diamantbox - Material

Gleichzeitig habe ich schon mal den Deckel mit vorbereitet. Die Seiten habe ich jeweils im Abstand von 2 cm gefalzt.

Die Designpapiere für den Deckel haben die Länge  5 cm x 5 cm und für die Deckelränder 5 cm x 1,7 cm (4 Mal).

Diamantbox - Reihenfolge

So sieht das nach der Gestaltung aus.

Jetzt nur noch alles zusammenkleben und fertig ist die Box.

Diamantbox - Ergebnis

eure sabine

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.