Wenn ein Kind das Licht der Welt erblickt, freut man sich genau wie die Eltern und man möchte ihnen gern seine Glückwünsche ausdrücken. Inzwischen ist es üblich geworden, die Babykarten selbst und kreativ zu gestalten, allerdings sollten sie nicht zu überladen sein.

Mit nur wenigen Handgriffen zaubert man schnell die schönsten Ergebnisse und man muss noch nicht einmal der große Könner dabei sein.

Hurra, das Baby ist da! Glückwunsch!

16.04.16 Babykarte blau 2Diese Karte geht ganz einfach. Cardstock – Grundfarbe habe ich in Grau, „Schiefergrau“ von Stampin up! gewählt, übliche Größe 10,5 cm x 14,8 cm als Klappkarte. (Du brauchst also die doppelte Breite  für eine Klappkarte = 21 cm). Wenn du den A4 Karton in der Mitte teilst, bekommst du 2 Karten daraus.

Das Designpapier, welches ich auf der Karte verwendet habe, ist natürlich  von Stampin up!, Farbe: Pazifikblau und stammt noch aus der Serie 2014/2015. Inzwischen gibt es das neue Designpapier, das aber genauso schön ist. Das Designpapier in Pazifikblau findet man unter den „Signalfarben“. Der Block enthält 40 Blatt, jeweils 4 Blatt in 4 Designs  und einer Farbe. Übrigens, das Designpapier braucht man eigentlich immer. Deswegen ist es auch kein rausgeschmissenes Geld, wenn man sich so einen ganzen Block zulegt.

Die untere Hälfte habe ich mit dem Designpapier gestaltet, die obere Hälfte ist geprägt. Dafür nimmt man einfach den Farbkarton in „Flüsterweiß“  und einen Prägefolder, wie beispielsweise den „Punkteregen“ und leiert ihn durch die „Big Shot“. Diese 2 Hälften  Designpapier und geprägtes Papier(jeweils 4,8 cm x 14,0 cm) klebe ich auf schwarzem Farbkarton (10,0 cm x 14,4 cm).

Symbol für Weisheit und Kraft

Der Elefant ist das Symbol für Weisheit, Frieden, Glück, Kraft, Festigkeit und Macht. Ich glaube, deswegen findet man den Elefanten auch oft auf den Babykarten. Dieser ausgestanzte Elefant ist mal ausnahmsweise nicht von Stampin´up!. Aber ich weiß schon, dass es im neuen Katalog ein tolles Set mit einem Elefanten geben wird.

Um das Ganze etwas kindlicher, babyhafter wirken zu lassen, habe ich meinen Elefanten ein paar Luftballons verpasst. Die gibt es aber bei Stampin up! und zu finden sie im Stempelset „Partyballons“ mit der dazu passenden Stanze „Luftballons“. Befestigt habe ich die Luftballons mit Kordel.

Der Gruß „Glückwunsch“ stammt aus dem Stempelset „Eins für alles“, das ich mit dem schwarzen Stempelkissen auf flüsterweißem Farbkarton aufgedrückt, mit dem Wortfenster ausgestanzt und nochmals mit einer Stanze, die aber leider seit 2015 nicht mehr zu haben ist, hinterlegt habe.

eure sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.