Heute ist der letzte meteorologische Sommertag, den wir nochmal mit sommerlichen Temperaturen genießen können. Aber schon morgen beginnt der Herbst, zumindest für die Meteorologen. Und deshalb gibt es von mir, mit dem Blick auf den morgigen Blog-Hop, eine kleine Einstimmung dazu.

1-2Das Stempelzeitkreativteam hat sich ja zum Blog-Hop auf das Thema Herbst/Halloween spezialisiert. Ich freue mich auf den Herbst, der geprägt ist von vielen Farben –  ja es wird bunt. Für mich immer wieder die schönste und entspannteste Jahreszeit.

Und mitten im Herbst gibt es das Halloween-Fest. Der Brauch stammt ja ursprünglich aus Irland und ist mehr oder weniger nach Amerika verschleppt worden. Dort haben die irischen Einwanderer zum Fest und an die Erinnerung an ihrer alten Heimat, Kürbisse aufgestellt. Seit den 1990er Jahren ist auch der Halloween-Brauch wieder zurück nach Europa geschwappt. Und hier wurde er sehr unterschiedlich aufgenommen. In den Kürbisanbaugebieten stärker als in anderen Regionen.

Süßes oder Saures

Bei uns ist es das Fest der Kinder.  Sie freuen sich ganz besonders auf diese Gruselnacht. Horrormasken aufsetzen, Party feiern und vor allem die Erwachsenen erschrecken. Nicht zuletzt das Ziehen durch die Straßen, von Haus zu Haus hüpfen „Süßes oder Saures“ rufen um letztendlich Süßigkeiten zu erbeuten.

Da muss man schon mal gut vorbereitet sein, sonst gibt´s Ärger von und mit den Kindern. Bei mir wird es  dieses Jahr wieder schöne Verpackungen, gefüllt mit Süßen geben. Doch bis dahin habe ich noch ein bisschen Zeit, vieles auszuprobieren. Der Herbst-/Winterkatalog bietet ja jede Menge „Futter“ dafür.

1-1Heute zeige ich euch eine Gruß-bzw. Einladungskarte zu Halloween zusammen mit einer Ziehverpackung, in der ein Reagenzglas mit Schokolinsen versteckt ist und die ich wieder mit den schönen typischen Farben und den neuen Stempel-und Stanzensets aus dem neuen Katalog von Stampin´up! kreiiert habe. Aber mehr dazu gibt es morgen bei unserem Blog-Hop. Rein schauen lohnt sich also. Ab 7.00 Uhr geht´s los.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.