Diesen Monat ist nun endlich das neue Stempelset „Vollkommene Momente“ zusammen mit den Framelits Formen „Teestunde“ bei mir eingezogen, nachdem ich auch lange genug darum herum geschlichen bin. Aber das ist noch nicht alles, auch das schöne Designerpapier im Block „Noch ein Tässchen“ und  das passende Farbkartonset haben es ebenfalls in meinen Einkaufskorb geschafft. Im Nachhinein sage ich, Gott sei Dank, denn ohne sie wären die Ergebnisse nur halb so schön. Doch nun bin ich froh, dass ich endlich sowohl Stempelset als auch  die Framelits Formen quälen darf.

Teebeutelverpackung auswahlDa ich eine kleine Aufmerksamkeit bzw. ein kleines Geschenkchen für meine Kollegin suchte, die  nächste Woche Geburtstag hat (wir schenken uns natürlich nichts gegenseitig), kam mir die Idee, ihr eine schöne Teeverpackung zu schenken. Sie, als leidenschaftliche Teetrinkerin wird das auch mit Sicherheit zu würdigen wissen.

Echte Teetrinker schwören ja auf losen Tee, weil angeblich in den Beuteln minderwertige Ware sei. Aber ist das wirklich so?

Was sagt Herr Google?

Herr Google sagt nein. Denn qualitative Unterschiede lassen sich nicht feststellen. Und die Annahme, dass in den Teebeuteln Abfälle mit untergemischt werden, ist schlicht falsch. Schließlich ist es so, dass im Teebeutel die Blätter nur mehr zerkleinert werden bzw. die kleinen Teile, die durch das Sieb fallen in die Beutel kommen. Somit stammt der Teebeutelinhalt vom gleichen Erzeuger, wie der lose Tee. Also, kann ich beruhigt Teebeutel, die in meine gebastelte Geschenkverpackung kommen wird, verschenken.

Welche Verpackung ist nun die Richtige?

Ich habe ja schon einige Verpackungen selbst gemacht:

  • Teebeutelbücher
  • Teebeutelhefte
  • Teebeuteltürme
  • Teebeutelboxen

Und da waren sie wieder meine Probleme. Sie heißen:

Qual der Wahl

Weil ich merkte, dass es jede Menge von diesen schönen Teeverpackungen  gibt, dachte ich mir, dass ich diese alle  einmal mit meinem neuen Set ausprobieren werde um festzustellen, welche geht nicht nur am flottesten oder am einfachsten von der Hand, sondern welche benötigt das meiste Papier bzw. das meiste Material. Und dann werde ich auch alle einmal gegenüberstellen.

Ich hoffe, das interessiert euch und ihr schaut mal wieder vorbei um den Stand bzw. meine Teebeutelverpackungs-Analyse zu verfolgen.

eure sabine