Schon lange wollte ich mal Folienkarten ausprobieren. Als mir dann heute die Folie in die Hände fiel, wollte ich es auch nicht mehr auf die lange Bank schienen.

Mit den Framelits und Edgelits „Weihnachten daheim“, „Schlittenfahrt“  (schon etwas älter, aber noch genauso schön) und „Heilige Nacht“ kann man solche Folienkarten besonders gut gestalten.

Ich hab tatsächlich nur die Ausstanzungen auf die Folie geklebt und die Grundkarte noch etwas bestempelt.

Die Farbkombi der Schlittenfahrt: Schwarz, schiefergrau, weiß, Aquamarin.

Für die Karte „Weihnachten daheim“ habe ich die Farbkombi, „Schokobraun“, „Savanne“ und „Flüsterweiß“ gewählt.

Für die Karte „Heilige Nacht“ habe ich mit silbernen Spiegelkarton gearbeitet, was man allerdings nicht so gut sieht. Die Grundkarte habe ich in Schwarz / Flüsterweiß gehalten.

Da ich ja dann noch ein Stück Folie übrig hatte, gab es noch eine schlichte Karte mit dem Set „Freude im Advent“. Hier habe ich mit den Farben „Meeresgrün“, „Calypso“ und „Flüsterweiß“ gestempelt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.