Es ist wieder Blog-Hop Zeit im Stempelzeitkreativteam mit dem aktuellsten Thema was SU zurzeit bietet. Der Herbst-/Winterkatalog. Die meisten haben ihn bestimmt schon mehrfach gewälzt und freuen  sich darauf,  auf das was kommen wird.

Der Katalog bietet wieder jede Menge schöner Produkte, wo man sich sicherlich nur schwer entscheiden kann, was zuerst auf die Einkaufsliste kommt. Vielleicht helfen ja die vielen Ideen, die das Team in seinem Blog Hop heute so vorstellt. Wenn ihr nicht bei mir eingestiegen seid, kommt ihr gerade von Ilonka, die euch bestimmt schon mit aller größter Sicherheit mit tollen Ideen begeistern konnte.

Wenn man auf das heutige Datum schaut und mal schnell 4 Monate dazu addiert, stellt man fest, dass dann das „unheimliche“ Fest schon wieder fast vorbei ist. Und da Weihnachten jedes Jahr so plötzlich kommt, muss man sich ja sputen, dass man alles organisiert bekommt.

Deshalb fange ich dieses Jahr mal rechtzeitig an und zwar mit dem Adventskalender. Wie schon im vergangenen Jahr gilt auch dieses Jahr wieder der Spruch:

Egal wie alt ich bin, ich will einen Adventskalender

Es macht mir immer großen Spaß Adventskalender zu basteln und zu verschenken und deshalb möchte ich euch meinen ersten Kalender schon mal vorstellen. Ich will aber noch mal kurz zurück blicken:

Zu meiner Zeit

gab es noch einen Wandkalender. Hier durfte man jeden Tag ein Türchen aufmachen und hat sich riesig gefreut, wenn sich dahinter ein Bildchen mit einer Eisenbahn, einem Puppenwagen oder sonstige  Weihnachtsdinge befunden haben.

Heute müssen die Kalender zum Befüllen sein, je größer desto besser. Obwohl ich jedes Jahr neue bastel, bastel ich auch nachhaltig, denn die Kalender vom Vorjahr spende ich dann immer einem guten Zweck. (Sie sind ja noch in Ordnung).

Deshalb müssen dieses Jahr auch wieder Neue her.

Wer den Katalog schon aufmerksam studiert hat, hat bestimmt die Thinlits Formen auf Seite 50 „Zum Mitnehmen“ entdeckt. Aus dieser Form habe ich die 24 Schachteln gebastelt. Man benötigt jeweils zwei Ausstanzungen für eine Schachtel und bekommt aus 1 A4-Farbkarton 2 Schachtel, also 4 Teile.

Diese Schachteln habe ich mit dem Designerpapier „Hüttenromantik“ (Seite 13) beklebt. Die Grundtöne des DPs sind auch die Farbtöne meiner Schachteln, Chili, Flüsterweiß, Waldmoos, Granit.

Die Motive stammen aus dem Produktpaket „Weihnachtswerkstatt“, in das ich mich auf Anhieb verliebt hatte (S.19). Die Figuren erinnern mich ein bisschen an „South Park“. Davon gibts bestimmt demnächst mehr zu sehen von mir.

Da ich auf den Schachteln noch ein bisschen Abwechslung haben wollte, habe ich nochmals den Jahreskatalog durchblättert und geschaut, welche Weihnachtssets noch einsetzbar sind. „Ausgestochen weihnachtlich“ und „Seasonal Chums“ kamen mir dabei zuhilfe.

Bei den Zahlen wurde es schon ein bisschen schwieriger. Eine komplette Zahlenreihe, also von 1-24 habe ich nicht gefunden und so musste improvisiert werden. Im Stempelset „Labeler Alphabet“ gibt es noch die Zahlen, die ich abgestempelt und mit der 1/2 “ Kreisstanze ausgestanzt habe. Mit der 3/4 “ Kreisstanze habe ich die Kreise aus dem o.g. DP ausgestanzt, die ich für die Zahlen hinterlegt habe.

Und so ist doch ein recht bunter Adventskalender entstanden. Mein erster für dieses Jahr. Ich hoffe, euch gefällt der Kalender. Und jetzt schicke ich euch weiter zu Monika.

Zurück zu Ilonka und vor zu Monika.

Und hier kommt noch die komplette Blog-Liste, falls es mal nicht weiter geht.

Sabine Bongen
Danja Steigl-Braun
Julia Maser
Sigrid Klein
Susanne Dziewior
Caroline von Egidy
Miriam Neumann
Anja Bieck
Sylvia Gierling
Marianne Fleck
Rainer Trautmann
Ulla Wrede
Helke Schmal
Nicole Pfeifer-Schwenlin
Ilonka Schneider
Sabine Wenzel    (hier seid ihr gerade)
Monika Hamm

eure sabine