Es ist wieder Blog-Hop Zeit im Stempelzeitkreativteam. Zu Beginn der Frühlings- und Sommerzeit stehen oftmals „Besondere Anlässe“ an, wie Konfirmationen, Hochzeiten, Taufen und bei uns in Ostdeutschland immer noch die Jugendweihen. Deshalb habe ich als Besonderen Anlass die Jugendweihe gewählt.

Wenn ihr nicht bei mir auf dem Blog eingestiegen seid, kommt ihr bestimmt direkt von Ivonne, die ich euch mit Sicherheit schon eine tolle Anregung für einen „Besonderen Anlass“ mit einer „Besonderen Kartenform“ gezeigt hat.

Eine Freundin bat mich, für ihre Tochter, die in den kommenden Wochen ihre Jugendweihe feiert, Einladungskarten zu gestalten. Da meine Freundin gern ausgefallene und „Besondere Kartenformen“ mag, habe ich gleich beides miteinander verbunden. Karten und Blog Hop.

Die Einladungskarte war schon eine kleine Herausforderung, denn die Tochter wollte unbedingt schwarze Karten. Jaja, die Teenager. Aber ich kann mich erinnern, dass ich in dem Alter (14) auch so eine „Schwarzphase“ hatte, da ich glaubte, z.B in schwarzer Garderobe schlanker zu wirken. (*lach*)

Auf meinen Vorschlag hin, wenigstens ein paar Blumen zu integrieren, ging sie nicht ein. Aber mit Gänseblümchen konnte ich sie locken, da es keine gezüchteten sondern wildwachsende Blumen sind. Ein bisschen Öko steckt auch in dem Mädchen drin.

Die Mutter war heilfroh und ich freute mich, das neue Stempelset „Gänseblümchenglück“ noch  einmal einsetzen zu dürfen. Bereits gestern habe ich ja mit diesem neuen Set, was ab 04.06.2019 bestellbar ist, Beispielkarten gezeigt. Wenn ihr neugierig seid, dann findet ihr sie hier:

Die Kartenform, die ich heute verwendet habe, bezeichnet man als Diagonal-Gate-Fold-Card und ich mag sie auch gerne. Hier habe ich übrigens eine Anleitung dazu:

Die Hintergründe habe ich mit den Stempeln aus dem Set „Gänseblümchenglück“ gestempelt und dabei mit dem Set aus dem noch aktuellen Katalog „Gänseblümchengruß“ (findet man dann auch im neuen Katalog wieder) kombiniert.

Mit Flüsterweiß, Safrangelb und Gartengrün habe ich die Karte coloriert. Als ich fertig war, sah die Tochter in meinem Garten die lila wachsenden Gänseblümchen. Ja und dann wollte sie, dass in ihrer Einladungskarte lila vorkommt.

Alles kein Problem. Nochmal von vorne und jetzt mit Heideblüte, Amethyst, Tannengrün, Mangogelb und Safrangelb.

Als „Öffner“ habe ich die Gänseblümchen ausgestanzt, wobei ich das kleine Gänseblümchen noch ausschneiden musste. Die Stanze gibt es ja auch erst ab Juni.

Steht aber schon auf dem Wunschzettel. Unter der Blüte habe ich den Verschluss (Magneten) angebracht. Im Inneren wird das Mittelstück noch mit dem Einladungstext beschrieben.

Und nun schicke ich euch weiter nach Aachen zu Sabine Bongen, die für euch ebenfalls etwas Besonderes vorbereitet hat. Viel Spaß beim Weiterhüpfen. Und hier findet ihr noch alle Teilnehmerinnen des Blog-Hops.

Sabine Wenzel
Sabine Bongen
Julia Maser
Monika Hamm
Helke Schmal
Heidi Rhein
Marianne Fleck
Ilonka Schneider
Petra Noeth
Anja Bieck
Nicole Pfeifer-Schwinlin
Ivonne Stoffels

eure sabine