Pünktlich, wie jedes Jahr, beginnt auch in 2020 der Adventscountdown des Stempelzeitkreativteams wieder am 15. November.

Banneer

Ein bisschen Normalität kann man ja  in diesen Tagen wirklich gut gebrauchen. Und so freut es mich ganz besonders, dass ich den inzwischen schon zur Tradition gewordenen Adventscountdown eröffnen darf.

SchachtelnIch möchte euch heute eine Rollbox aus Dreieckschachteln vorstellen, die, wenn man sie zusammenrollt zu einer wundervollen Hexagonbox wird oder seitenverkehrt zu einem Stern. Aber sie kann auch noch weiter mutieren – bis hin zum Adventskalender. Und wie das geht bzw. wie die Verpackung gebastelt wird, möchte ich euch heute zeigen.

Was braucht man an Material?

  • 1 Bogen Designerpapier 12“ x 12“ oder beliebig 4 Bögen DP 6“ x 6“
  • 3 Bögen Farbkarton (FK) A4
  • 1 Schleifenband ca. 70 cm lang
  • Accessoires, Dekoelemente nach Wunsch

Und so geht´s

Aus dem Farbkarton werden 6 Dreieckschachteln zugeschnitten, gefalzt und mit DP geklebt.Der Zuschnitt des A4 Farbkartons erfolgt so, dass man zuerst die 15,2 cm über die gesamte Länge schneidet, um so den Rest für die Banderole nutzen zu können.

Aus einem FK bekommt man 2 Dreieckschachteln, die jeweils 13,4 cm x 15,2 cm im Zuschnitt sind.

Zuschnitt Schachteln

Gefalzt wird an der langen Seite (15,2 cm) bei 4,7 cm, 9,5 cm und 14,2 cm.

FK um 90° drehen und an der kurzen Seite (13,4 cm) falzen bei 4,3 cm und 9,1 cm.

Die lange Seite wird nochmals angelegt bei 7,1 cm und ob und unten ein Markierungspunkt gesetzt und diese mit den unteren Eckpunkten des mittleren Quadrats verbunden/gefalzt, sodass jeweils ein Dreieck entsteht.

Alle 4 Außenquadrate werden weggeschnitten. Eine Griffmulde wird gegenüber der Einsteckfalz als Halbmond ausgestanzt.

Zuschnitt DreiecksboxDie Ecken der Einsteckfalz (auf dem Foto oben) werden abgerundet. Man kann auch alle 4 Außendreiecke abrunden, was dann etwas weicher und edler aussieht.

 

 

 

 

 

 

Bekleben mit DP Die Außenflächen werden mit DP beklebt.

Die Quadrate (12 x) haben die Maße 4,3 cm x 4,3 cm.

 

 

DreieckeDie Dreiecke (12 x) 4,3 cm in der Breite und Höhe 3,8 cm.

Hier sieht man den optimalen Zuschnitt aus einem 6″ x 6″ Bogen. Man benötigt also 2 Reihen.

 

Box klebenZugeklebt wird die Box nur an einer Seite. Jeweils die Dreiecke, die zur Griffmulde liegen, mit Kleber einstreichen oder Klebeband und bündig an das Quadrat mit der Griffmulde kleben. Die andere Seite wird nur eingesteckt.

 

 

 

 

 

BanderoleAlle 6 Dreiecksboxen werden in eine Richtung – mit der Öffnung nach rechts zeigend auf die vorbereitete Banderole geklebt. Das erste Feld bleibt frei und wird von beiden Seiten mit DP beklebt.

Die Banderole schneide ich mir aus den Reststücken des Farbkartons zurecht. Da die Banderole 34,4 cm lang wird, muss angesetzt werden.

Banderole hat die Maße 4,9 cm in der Breite und in der Länge 34,4 cm.

Zuschnitt: 4,9 cm x 25,9 cm – falzen bei 4,9 cm, 9,8 cm, 14,7 cm, 19,6 cm, 24,5 cm – Rest ist Klebefalz

und das Stück FK 9,9 cm x 4,9 cm – falzen bei 5 cm. Beide Streifen an der Klebefalz zusammenkleben.

Das 5 cm lange Stück wird von beiden Seiten beklebt, die Rückseite komplett. DP (8 x) hat die Maße 4,3 cm x 4,3 cm. (Foto oben – beklebte Banderolle innen, Foto unten – beklebte Banderole außen).

SchachtelnJetzt kann ich die Banderole mit den Boxen zur Hexagonschachtel schließen und Dekorieren. Ich habe nochmal eine 1,5 cm breite Banderole um die Box gelegt und an den Kanten gefalzt/geknickt und mit einem Schleifenband verschlossen.

Schließt man die Banderole umgekehrt, wird sie zu einem Stern. (Am Foto zu sehen mit dem DP der  roten Zweige).

Hier kann man die Banderole dann verlängern und die weitere Dreieckschachteln aufbringen, sodass die Sternzwischenräume mit jeweils 2 Dreickschachteln geschlossen werdem.

 

AdventskalenderSchiebt man die Hexagonbox dann in das Loch hat man gleich

Kalender geöffneteinmal einen Adventskalender mit gesamt 24 Dreieckschachteln. Ich habe den Adventskalender auch einen Namen gegeben. „Drachenschwanzkalender“.

Verwendet habe ich das wundervolle Designerpapier „Weihnachtsblüten“.

So und wie jedes Jahr gibt es auch an jedem einzelnen Tag während des Adventscountdowns etwas zu  gewinnen. Die Gewinne werden von den Teilnehmerinnen des Adventsountdowns zur Verfügung gestellt.

 

 

Ich stelle ein komplettes Materialpaket zum Nachbasteln der Hexagonbox und das Produktpaket „Glück und Liebe“ aus der letzten SAB.

Es besteht aus dem Stempelset „Glück und Liebe“ und der 3-D Prägeform „Steinmauer“  als Gewinn.

Gewinn

Und wie wandert man in den Lostopf?

Folgt dem Link zum Blog des Stempelzeitkreativteam und kommentiert einfach unter dem heutigen Beitrag, bitte achtet darauf, dass es wirklich der Beitrag vom 15.11.2020 ist. Dann wandert ihr automatisch in den Lostopf. Die Auslosung erfolgt in den folgenden Tagen. Der Gewinner wird von Random gezogen und auf dem Team-Blog bekannt gegeben. Ich wünsche euch viel Glück.

eure sabine