Minikatalogstart und Katalogcafe gehören irgendwie zusammen. Und dieser fand bei mir am Samstag statt.

Obwohl ich gerade einmal 5 Tage Zeit hatte etwas dazu vorzubereiten, war ich dann beim Aufbau doch überrascht, wie viel es letztendlich geworden ist. Am ersten Tag nach einer fast 3wöchigen Kreativpause war mein Kopf noch leer und ich dachte, ich würde nie etwas zustande bekommen.

Also begann ich mit dem heißbegehrten Stempelset „Painted Poppies“ und dem wunderschönen Designerpapier „Mohnblütenzauber“. Ich saß vor meinem Basteltisch und es wollte so gar nichts passieren. Ich dachte mir nur, so schönes Designerpapier, viel zu schade zum Zerschneiden. Und so kam mir die Idee, erst einmal mein eigenes Papier zu stempeln.

Von diesen 3 Papieren ist 1 das Originalpapier. Ich glaube, auf dem ersten Blick nicht wirklich zu unterscheiden, oder? Das motivierte mich natürlich, mit dem Set weiter zu arbeiten. Und dann sprudelte es. Die Ideen kamen und Karten entstanden. Auch wenn teilweise Karten recht einfach und schlicht gehalten sind, gefiel mir mein Ergebnis dann doch recht gut. Vor allem nach der langen Pause.

Und was ich noch so gestempelt und gebastelt habe, könnt ihr in den kommenden Tagen sehen.

eure sabine