Eine einfache und trotzdem aufwendige Gutscheinkarte habe ich mit dem Besonderen Designerpapier „Weihnachtszeit“ gebastelt.

Einfach, weil sie eigentlich nur gefaltet wird. Das Drumherum ist das etwas aufwendiger. Aber dafür ist es ein schönes Ergebnis, das man zum Schluss in den Händen hält.

Für das Cover bzw. die Grundkarte habe ich mit dem Designerpapier „Weihnachtszeit“, mit dem Set „Weihnachtshirsch“, „Winterwald“ und den „Weihnachtstraditionen“ sowie mit dem Tiefenprägefolder „Wellpapier“ gearbeit.

Im Inneren der Karte findet man die eigentliche Gutscheinkarte.

Hier kamen noch Stempel und Stanze aus dem Set „Weihnachtliche Vielfalt“ zum Einsatz. Auch die Gutscheinkarte lässt sich nochmal öffnen.

Hier kann man dann noch ein paar persönliche Worte verewigen.

 

eure sabine