Das Designerpapier ist ja so ergiebig. Jeder Schnipsel wird praktisch verarbeitet.

Und so gibt es immer mal wieder „Resterkarten“. Und solange noch genügend Winterrosen aus dem DP vorhanden sind, werden sie verarbeitet. Danach habe ich ja noch den großen Rosenstempel zur Verfügung.

Es macht auch riesigen Spaß mit diesem schönen Papier zu arbeiten. Wie unterschiedlich sie aber sein können, zeigen die verschiedenen Verarbeitungsvarianten. Mal geprägt, mal mit Ausstanzungen.

eure sabine