Willkommen zum SU per Sonntag Nr. 53, einer Teamaktion des Stempelzeitkreativteams. Heute gibt es eine Anleitung für ein Umschlagalbum, welches ich zur Verfügung gestellt habe.

Umschlagalben sind ja nicht neu. Sie findet man bereits in vielen Varianten im Netz. Ich habe versucht, dazu eine Anleitung zu schreiben und hoffe, dass sie gut verständlich ist. Wenn du Lust hast, dieses Album nachzubasteln, findest du die Anleitung hierAnleitung umschlagalbum neu:

Meine Version des Umschlagalbums wurde dieses Mal herbstlich. Dazu habe ich neben den im Kraftkarton gehaltenen Umschlägen und Karten aus dem Set „Große Karten und Umschläge Erinnerungen & Mehr – Magnolienweg“ das Designerpapier „Herbstfreuden“ und „Magnolienweg“ sowie einen Rest aus dem Designerpapier „Porträt der Jahreszeiten“ verwendet.

Letzteres ist zwar nicht mehr aktuell und auch nicht mehr über SU erhältlich, aber es hat so gut gepasst, dass ich es verwenden musste.

Ich mag diese Umschlagalben sehr. Sie sind schnell gebastelt, gut erweiterungsfähig und sehr ergiebig. Es gibt viel Stauraum.

Im Prinzip kann man dann die Umschläge eigentlich noch zu allen Seiten öffnen, wenn sie erst einmal fixiert sind. Mit einem Schnitt mit dem Papierschneider kann man auch Tags, weitere Fotos und mehr verstauen.

Das Album habe ich mit einem Band verschlossen.

Auch habe ich es nicht eingklebt, sondern mit weiteren Bändern „zusammengebunden“.

Die Innenseiten habe ich unterschiedlich gestaltet.

Es werden dann noch Fotos und kleine Accessoires eingeklebt.

Das Album zu basteln hat mal wieder richtig Spaß gemacht, denn ich habe gleich meine Bastelfreundinnen mit animiert (die auch sofort Feuer und Flamme waren) auch eins zu basteln.

Diese zeige ich euch in den kommenden Tagen, da ich zum Zeitpunkt, als ich den Beitrag verfasst habe, die Fotos noch nicht vorliegen hatte.

Aber ihr könnt sicher sein, es wird ein Hingucker.

So, aber nun seid ihr bestimmt schon neugierig, was die anderen Teammitglieder Schönes gebastelt haben. Wenn heute einige Leerbeiträge zu sehen sind, dann ist es den vollen Terminkalendern geschuldet, denn im November ist viel los. Bleibt aber trotzdem immer dabei, denn es lohnt sich.

Anja Bieck
Danja Steigl-Braun
Helke Schmal
Ilonka Schneider
Ivonne Stoffels
Julia Maser
Kathin Jenne
Marianne Fleck
Marika Farin
Miriam Neumann
Monika Hamm
Nicole Pfeifer-Schwenlin
Petra Noeth
Sabine Bongen
Sabine Wenzel 
Theresia Schumann
Ulla Wrede
Wiebke Guenther

eure sabine